OSHO Kundalini-Meditation

26. November 2018

Die Kundalini-Meditation ist eine von Bhagwan Shree Rajneesh (heute Osho), einem indischen spirituellen Meister, entwickelte aktive Meditation.

Spezifisch ist die schüttelnde Bewegung.


Die Kundalini-Meditation zählt zu den aktiven Meditationstechniken, in denen körperliche Aktivität eine zentrale Rolle spielt. Für viele Menschen ist eine meditative Haltung, langes Sitzen, oft schwer zu erreichen.
Die Kundalini-Meditation soll uns da abholen, wo wir gerade stehen.

Stark auf Bewegung ausgerichtet, soll sie körperliche und emotionale Spannungen abbauen. Das Ziel ist es, von Aktion - also körperlicher Bewegung - zu "In-Aktion" zu gelangen, von Außenorientierung zu Innenschau - und von da zur inneren Ruhe und zur Stille.


Durch die schüttelnden Bewegungen des Beckens, wird laut Osho die Kraft der Kundalini, auch Schlangenkraft genannt, aktiviert. Diese Kraft wird dem Basis- oder Wurzel-Chakra zugeordnet.

Die Kundalini-Meditation besteht aus vier Phasen zu je 15 Minuten, also insgesamt 1 Stunde.

Chaitanya Hari (Georg Deuter) hat die Musik dafür komponiert.


Meine Einladung an Euch, Milam

Zeiten:18:30 – ca. 20:30 Uhr
Energieausgleich:15 EUR
Anmeldung:Milam Horn,
0175 – 86 57 233,
spiritoflove@t-online.de

Ort: Balance Zentrum für Energie-u. Körperarbeit, Hüblerstr. 17, 01309 Dresden
https://balance-dresden.info/lageplan
 




18:30 - 20:00 Uhr
15 €
im BALANCE Zentrum
mit mir